Unser wöchentlicher Kursplan für Yoga, Pilates und QiGong

Sämtliches Zubehör (wie beisielsweise Yogamatten, Faszienrolle etc) für die Kurse werden kostenfrei von NamaStay gestellt.

 

Wir bitten die Kursteilnehmer 10 Minuten vor Kursbeginn anwesend zu sein, um entspannt und pünktlich die Stunde beginnen zu können.

Wir freuen uns neben den beliebten Yogakursen auch Qigong, Bauch-Beine-Po-Fitness, Pilates, etc. anbieten zu können.

 hier eine kurze Erläuterungen zu unseren Kursangeboten:

Hatha Yoga – für dich und deine Mitte

In diesem Kurs hast du die Möglichkeit, tiefere Bedeutungen einzelner Asanas kennenzulernen und die Wirkungen auf dein Innen- und Außenleben zu verstehen. Es geht weniger um das Üben hochkomplexer Asanas, sondern vor allem um das, was es in den jeweiligen Haltungen zu erfahren gibt.

Eine Mischung aus Kraft, Flow und immer wieder nachspüren bilden dabei die Basis, während Atemübungen, Meditation warm up und cool down- Sequenzen die Stunde rund machen.

Vinyasa-Flow-Yoga

Vinyasa ist ein Yogastil der im Ashtanga-Yoga seinen Ursprung hat. In dem dynamischen Yogastil wird ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Übergänge von einer Asana zur anderen in einer fließenden Bewegung stattfinden ("Der Weg ist das Ziel"). Dies wird mit der Synchronisation des Atems vollzogen um den Körper ganzheitlich zu fördern.

Im Vinyasa-Yoga wirst du deinen Körper durch gezielte Übungen dehnen und dich dadurch flexibler machen. Durch die verschiedenen Asanas (=Körperstellungen), die unterschiedliche lange gehalten werden, wirst du Kraft aufbauen und auch sicherlich den ein oder anderen Schweißtropfen verlieren.

Qigong

​Als Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin betrachtet das Qigong den Menschen in seiner Ganzheit. Mit den Mitteln der Bewegung, der Atmung, der Achtsamkeit und der eigenen Vorstellungskraft hilft das Qigong den Körper gesund zu halten, den Geist zur Ruhe zu bringen und sich selbst und die eigene Mitte zu spüren

Faszien-Yoga

Unter den Faszien verstehen wir im allgemeinen das Bindegewebe des Körpers. Bei Verspannungen ist primär genau dieses Bindegewebe der Grund für unsere Beschwerden, da die Faszien "verkleben". Durch gezielte Übungen im Faszien-Yoga wollen wir diese Verspannungen lösen und generell eine bessere Beweglichkeit des Körpers erreichen. Somit zielt dieser Yogakurs auf den ganzen Körper ab damit mögliche Beschwerden gelindert und das Wohlbefinden gesteigert wird.

Yin - Yoga - Auszeit für dich

In diesem Kurs erwartet dich eine schöne Yin Yoga Sequenz mit ausgedehnter Entspannungseinheit zum Abschluss der Stunde.

Yin Yoga ist ein sehr sanfter Yogastil, bei dem insbesondere das Bindegewebe, welches den kompletten Körper umhüllt, angeregt wird. Der freie Atemfluss lässt dabei den Geist zur Ruhe kommen und erlaubt ein intensives Entspannungserlebnis. Tiefliegende Blockaden können gelöst und ein hohes Maß an Beweglichkeit und Flexibilität (zurück-)gewonnen werden.

Hatha-Yoga

Beim Hatha-Yoga steht das Gleichgewicht aus Körper und Geist im Mittelpunkt. Die Silben "Ha" und "tha" steht für "Sonne" und "Mond" womit symbolisiert werden soll, dass die physische und psychische Ebene miteinander verbunden werden um eine Einheit zu bilden.

Durch verschiedene körperliche Übungen (Asanas) und der dazugehörigen Atemtechnik versucht man den Einklang von Körper und Seele anzustreben.

Mittlerweile ist Hatha-Yoga wohl die populärste Form des Yogas und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Acroyoga

Acroyoga entwickelte sich um die Jahrhundertwende aus der Kombination von Akrobatik und Yoga. Die Übungspraxis vereint dynamische und kraftvolle Elemente aus der Akrobatik mit der bewussten Körpererfahrung des Yoga. Das Besondere an dieser Form ist das Üben in der Gemeinschaft: Die obere Person, der sogenannte „Flyer“, wird von den Händen und Füßen der „Base“ getragen. Acroyoga trainiert somit verschiedene Qualitäten wie Kraft, Koordination, Körperspannung aber auch Vertrauen, innere und äußere Balance und Achtsamkeit. Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen die dynamische Übungspraxis des Acroyoga, die Freude an gemeinsamer Bewegung und die kreative Entwicklung des eigenen Bewegungspotenzials.

Du kannst gerne mit einem Partner kommen, ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme!

Momentan trainiert Marcus mit seinen Acroyogis im freien weshalb wir momentan eine Sommerpause bei uns im NamaStay einlegen.

Variationen im Sonnengruß

In diesem Yogakurs wird der komplette Körper in Synchronisation mit der Atmung aktiviert. Ausgehend von dem Sonnengruß, welcher ein fließender Ablauf von bestimmten Körperstellungen (Asanas) ist, werden spezielle Übungen in dem Fluss der Bewegungsabläufe integriert. So kann der Sonnengruß, welcher in den meisten Yogastunden ein fester Bestandteil, beispielsweise zur Erwärmung und Dehnung des Körpers ist, so variiert werden, dass bestimmte Körperstrukturen gezielt beansprucht werden.

Man muss kein "erfahrener Yogi" sein um an diesen Kurs teilzunehmen, aber einen gewisse Grundfitness sollte man mitbringen, da in der Yogastunde die komplette Muskulatur des Körpers beansprucht wird und man durch die intensiven Bewegungsabläufe regelmäßig ins Schwitzen kommt.

Power Yoga im Vinyasa Stil

Mit Power Yoga neue Energie für Körper, Geist und Seele gewinnen.

Die Übungsabfolgen richten sich an Fortgeschrittenen, können aber von jedem durch wenige Wiederholungen erlernt werden. Die dynamischen Sequenzen spenden Energie und Stabilität. Als positiver Effekt der Yogastunde wird der Körper gestrafft, gekräftigt und gedehnt. Nach dem Hauptteil werden die Übungssequenzen sanfter um das Nervensystem zu beruhigen, den Stressabbau zu fördern und für eine tiefe, gute Ruhephase zu sorgen.

Im Anschluss an der Stunde wirst du spüren, dass der Geist klarer und wacher ist.

Happy Hips - Yoga für die Hüfte

Der beliebte Yogakurs "Happy Hips" zielt speziell auf die Muskulatur und das Fasziengewebe der Hüfte ab. Nach einem Aufwärmprogramm versuchen wir euere Hüftgelenke, die Oberschenkel und die Beine insgesamt in der Beweglichkeit zu trainieren, mit dem Ziel, "offene Hüften" zu erlangen.

Durch "offene Hüften" erreicht man mehr Beweglichkeit und Flexibiliät im unteren Rücken. Dies beugt sowohl Schmerzen im unteren Rücken vor und entlastet diesen gleichermaßen. Zudem reduziert man Spannungen in den Knien und entlasten somit die Kniegelenke.

Wer Lust hat, für sich und seinem Svadhisthana Chakra etwas Gutes zu tun, ist in dieser Yogastunde bestens aufgehoben.

© NamaStay - Yoga in Würzburg

  • Yoga in Würzburg auf Facebook
  • Yoga in Würzburg auf Google+

Links zu unseren Social Media Seiten