IMGP9788.JPG

Kurse

Unser wöchentlicher Kursplan für unsere Kurse für Yoga, Kinderyoga, Qigong, Meditation und Kinderselbstverteidigung

Wir öffnen wieder unsere Tore für euch!

Aufgrund der momentanen Coronaauflagen müssen wir allerdings verständlicherweise auch die ein oder andere Auflage erfüllen. Die wichtigsten Punkte für euch sind hier zusammengefasst:

  • Bei gutem Wetter finden die Kurse auf unserer Terasse statt, wo wir auch die angedachten 90Min pro Kurs einhalten können. Falls wir unseren Kurs bei schlechtem Wetter in unsere Innenräume verlegen müssen, haben wir die Auflage, dass dieser maximal 60Min dauern darf - die fehlenden 30Min werden euch natürlich gutgeschrieben

  • Bitte tragt beim Betreten einen Mund-Nasen-Schutz, den ihr dann auf der Yogamatte ablegen könnt. Beim Verlassen der Matte ist der Mund-Nasen-Schutz wieder anzubringen

  • Wir müssen eure Kontaktdaten erfassen

  • Bitte bringt eure eigenen Getränke mit - wir dürfen euch leider keine Getränke mehr anbieten

  • Die Matten haben einen Abstand von 1,5 Meter - bitte orientiert euch an den vorgegebenen Markierungen und haltet diesen Abstand ein

  • Wascht bitte eure Hände beim Betreten der Räumlichkeiten, zudem steht Händedesinfektionsmittel für euch bereit

  • Bringt im Idealfall bitte eure eigene Yogamatte mit

Yogazubehör

Zubehör für deine Yogastunde

Sämtliches Zubehör (wie beispielsweise Yogamatten, Faszienrolle etc) für die Kurse werden kostenfrei von NamaStay gestellt.

 

Wir bitten die Kursteilnehmer 10 Minuten vor Kursbeginn anwesend zu sein, um entspannt und pünktlich die Stunde beginnen zu können.

Unsere Kursformate für Yoga, Qigong und Meditation in Würzburg

Hatha Yoga – mit Dir im Jetzt und Hier

In diesem Kurs hast du die Möglichkeit, tiefere Bedeutungen einzelner Asanas kennenzulernen und die Wirkungen auf dein Innen- und Außenleben zu verstehen. Es geht weniger um das Üben hochkomplexer Asanas, sondern vor allem um das, was es in den jeweiligen Haltungen zu erfahren gibt.

Eine Mischung aus Kraft, Flow und immer wieder nachspüren bilden dabei die Basis, während Atemübungen, Meditation warm up und cool down- Sequenzen die Stunde rund machen.

Vinyasa-Flow-Yoga

Vinyasa ist ein Yogastil der im Ashtanga-Yoga seinen Ursprung hat. In dem dynamischen Yogastil wird ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Übergänge von einer Asana zur anderen in einer fließenden Bewegung stattfinden ("Der Weg ist das Ziel"). Dies wird mit der Synchronisation des Atems vollzogen um den Körper ganzheitlich zu fördern.

Im Vinyasa-Yoga wirst du deinen Körper durch gezielte Übungen dehnen und dich dadurch flexibler machen. Durch die verschiedenen Asanas (=Körperstellungen), die unterschiedliche lange gehalten werden, wirst du Kraft aufbauen und auch sicherlich den ein oder anderen Schweißtropfen verlieren.

Qigong

Als Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin betrachtet das Qigong den Menschen in seiner Ganzheit. Mit den Mitteln der Bewegung, der Atmung, der Achtsamkeit und der eigenen Vorstellungskraft hilft das Qigong den Körper gesund zu halten, den Geist zur Ruhe zu bringen und sich selbst und die eigene Mitte zu spüren

Faszien-Yoga

Unter den Faszien verstehen wir im allgemeinen das Bindegewebe des Körpers. Bei Verspannungen ist primär genau dieses Bindegewebe der Grund für unsere Beschwerden, da die Faszien "verkleben". Durch gezielte Übungen im Faszien-Yoga wollen wir diese Verspannungen lösen und generell eine bessere Beweglichkeit des Körpers erreichen. Somit zielt dieser Yogakurs auf den ganzen Körper ab, damit mögliche Beschwerden gelindert und das Wohlbefinden gesteigert wird.

Yin-Yoga – Auszeit für dich

In diesem Kurs erwartet dich eine schöne Yin Yoga Sequenz mit ausgedehnter Entspannungseinheit zum Abschluss der Stunde.

Yin Yoga ist ein sehr sanfter Yogastil, bei dem insbesondere das Bindegewebe, welches den kompletten Körper umhüllt, angeregt wird. Der freie Atemfluss lässt dabei den Geist zur Ruhe kommen und erlaubt ein intensives Entspannungserlebnis. Tiefliegende Blockaden können gelöst und ein hohes Maß an Beweglichkeit und Flexibilität (zurück-)gewonnen werden.

Hatha-Yoga

Beim Hatha-Yoga steht das Gleichgewicht aus Körper und Geist im Mittelpunkt. Die Silben "Ha" und "tha" stehen für "Sonne" und "Mond" womit symbolisiert werden soll, dass die physische und psychische Ebene miteinander verbunden werden um eine Einheit zu bilden.

Durch verschiedene körperliche Übungen (Asanas) und der dazugehörigen Atemtechnik versucht man den Einklang von Körper und Seele anzustreben.

Mittlerweile ist Hatha-Yoga wohl die populärste Form des Yogas und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Ashtanga-Yoga

Ashtanga Yoga nach K. Patthabi Jois setzt sich aus aus Vinyasa Flows zusammen, die logisch aufeinander aufgebaut sind. Atmung und Bewegung werden miteinander verbunden und Asanas für fünf Atemzüge gehalten. Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Beweglichkeit werden gleichermaßen gefordert, damit ist Ashtanga Yoga sehr ganzheitlich. In der Stunde erwarten dich neben Ashtanga Elementen jedes Mal eine kurze Entspannungssequenz und eine Tiefenentspannung.

Variationen im Sonnengruß

In diesem Yogakurs wird der komplette Körper in Synchronisation mit der Atmung aktiviert. Ausgehend von dem Sonnengruß, welcher ein fließender Ablauf von bestimmten Körperstellungen (Asanas) ist, werden spezielle Übungen in dem Fluss der Bewegungsabläufe integriert. So kann der Sonnengruß, welcher in den meisten Yogastunden ein fester Bestandteil, beispielsweise zur Erwärmung und Dehnung des Körpers ist, so variiert werden, dass bestimmte Körperstrukturen gezielt beansprucht werden.

Man muss kein "erfahrener Yogi" sein um an diesen Kurs teilzunehmen, aber eine gewisse Grundfitness sollte man mitbringen, da in der Yogastunde die komplette Muskulatur des Körpers beansprucht wird und man durch die intensiven Bewegungsabläufe regelmäßig ins Schwitzen kommt.

Power Yoga im Vinyasa-Stil

Mit Power Yoga neue Energie für Körper, Geist und Seele gewinnen.

Die Übungsabfolgen richten sich an Fortgeschrittenen, können aber von jedem durch wenige Wiederholungen erlernt werden. Die dynamischen Sequenzen spenden Energie und Stabilität. Als positiver Effekt der Yogastunde wird der Körper gestrafft, gekräftigt und gedehnt. Nach dem Hauptteil werden die Übungssequenzen sanfter um das Nervensystem zu beruhigen, den Stressabbau zu fördern und für eine tiefe, gute Ruhephase zu sorgen.

Im Anschluss an der Stunde wirst du spüren, dass der Geist klarer und wacher ist.

Meditation zur Stärkung der Achtsamkeit und des inneren Ichs

Durch Meditation können wir unseren stressigen Alltag entschleunigen, entspannen und gleichzeitig dem Stress entfliehen.

Die Meditationsstunden sind jedes Mal unterschiedlich und werden gefüllt mit geführter und stiller Meditation, mit und ohne Musik, visuellen Reisen, bewegter Meditation, verschiedenen aktiven Elementen und Gesprächen.

In dem Kurs sollen die wichtigsten Grundlagen wie Atmung, Sitzhaltung, auf einen Punkt konzentrieren, geübt werden und vielleicht kann der eine oder andere sie in seinem Alltag integrieren!?

Es geht um Liebe, Selbstreflektion, Achtsamkeit, Wertschätzung, Ausgeglichenheit, Selbstfindung, inneren Frieden, Verarbeitung von inneren Prozessen sowie die Stärkung von Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

All dies möchte ich in meinen Stunden mit lieben Menschen teilen. Sanfte und liebevolle Gespräche sind für mich unabdingbar mit der Meditation verbunden.

Happy Hips - Yoga für die Hüfte

Der beliebte Yogakurs "Happy Hips" zielt speziell auf die Muskulatur und das Fasziengewebe der Hüfte ab. Nach einem Aufwärmprogramm versuchen wir eure Hüftgelenke, die Oberschenkel und die Beine insgesamt in der Beweglichkeit zu trainieren, mit dem Ziel, "offene Hüften" zu erlangen.

Durch "offene Hüften" erreicht man mehr Beweglichkeit und Flexibiliät im unteren Rücken. Dies beugt sowohl Schmerzen im unteren Rücken vor und entlastet diesen gleichermaßen. Zudem reduziert man Spannungen in den Knien und entlastet somit die Kniegelenke.

Wer Lust hat, für sich und seinem Svadhisthana Chakra etwas Gutes zu tun, ist in dieser Yogastunde bestens aufgehoben.

Yoga Nidra

Wer kennt es nicht? Stress, Müdigkeit, Alltagsprobleme und manchmal spielt die Psyche nicht mehr mit?

Als wissenschaftlich fundierte Methode ermöglicht Yoga Nidra eine tiefe und systematische Entspannung auf allen Ebenen. 

Yoga Nidra stärkt die Selbstheilungskräfte, harmonisiert die Psyche und regt die Gehirntätigkeit an. Yoga Nidra gehört zu den „Drei Säulen der Entspannung“  neben dem autogenen Training und der progressiven Muskelentspannung. Weitere Bedeutung und Anerkennung bekommt Yoga Nidra im Rahmen von präventiven Maßnahmen im Bereich der Themen Burnout, Depressionen sowie dem Stressmanagement

Wir praktizieren in dem Workshop sanfte Asanas, Atemübungen, respektvollen Austausch und Yoga Nidra (liegend in der Shavasana Position). 

Öffnungszeiten
 

Montag - Donnerstag: 7.00 - 21.00 Uhr
 

Freitag: 7.00 - 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag: je nach Kursangebot

NamaStayLogoWhite.png

Folge uns auf Facebook

und Instagram

  • NamaStay - Yoga in Würzburg Facebook
  • Yoga in Würzburg - Instagram

© NamaStay Würzburg